SPD: 23,5 Millionen Euro für Investitionen in rheinland-pfälzische Kitas

*SPD: 23,5 Millionen Euro für Investitionen in rheinland-pfälzische Kitas*
Zur Unterstützung der rheinland-pfälzischen Kindertagesstätten stellt die Landesregierung zehn Millionen Euro zusätzlich für den Neu- und Ausbau von Kitas zur Verfügung. „Da das Investitionsprogramm des Bundes für den Kita-Ausbau Ende dieses Jahres ausläuft, wird das Land in die Bresche springen“, begrüßen die beiden Ludwigshafener SPD- Landtagsabgeordneten Anke Simon und Heike Scharfenberger das Investitionspaket. Die zehn Millionen Euro Landesmittel erhalten die Kommunen 2020 zum Ausbau der Plätze.
Scharfenberger und Simon: „Kindertagesstätten brauchen Investitionen, wir sehen, dass es auch vor Ort weiteren Investitionsbedarf gibt. Deshalb wird das Land zusätzlich zu den be-reits beschlossenen 13,5 Millionen Euro für den Küchenausbau weitere zehn Millionen Euro für Investitionen zur Verfügung stellen“. Darüber hinaus werde das Land weiter beim Bund dafür werben, dass er ein neues Investitionsprogramm auflege. Bildung sei eine gesamt-gesellschaftliche Aufgabe.
„Die Landesmittel zeugen von Wertschätzung für die Kita-Träger, die einen Antrag auf För-derung gestellt haben. Die SPD-Landtagsfraktion setzt sich für den Ausbau der Kita-Plätze ein. Denn gute frühkindliche Bildung ist gelebte Familien- und Frauenpolitik“, sagen Simon und Scharfenberger. Die Gewährung der Mittel ist auch eine gute Investition in die Zukunft. Zusammen erhalten die Träger in Rheinland-Pfalz im kommenden Jahr 2020 fast 24 Millio-nen Euro mehr für den Ausbau der Kitaplätze und für Kita-Investitionen.